Geldzauber

Das Spirituelle am Finanziellen

Neben Liebeszaubern sind Rituale für Wohlstand und Erfolg seit Menschengedenken bei Schamanen, Priestern und weisen Frauen am häufigsten angefragt worden. Unser Leben braucht eine materielle Basis, einen Halt, so wie es das Wort Wohl/Stand treffend umschreibt.

Bis heute wird die Geldmagie bei uns ein wenig misstrauisch beäugt. Da verschmelzen materielle und spirituelle Welt ganz sichtbar in einem Wort und das ist eine Vorstellung, die in unserem Kulturkreis nicht immer leicht fällt. Darf man überhaupt um Geld bitten? Ist das nicht ein wenig zu pragmatisch?

In den meisten Ländern der Welt haben die Menschen nicht den Luxus, lange darüber nachzudenken. Wo es kaum staatliche Netze gibt, die einen im Fall des Falles auffangen, umfasst der spirituelle Weg automatisch auch das weltliche Wohlergehen. Sei das in Form von Räucherstäbchen, die in den Tempeln von glücksbringenden Gottheiten entzündet werden oder auch ganz privat in Form von Ritualen.

Wenn wir ehrlich sind, muss man sich die Ansicht, dass Geldzauber verwerflich sind, erstmal leisten können. Und doch sind es gerade die Leute, denen ein größeres Stück vom Kuchen mehr als zustehen würde, die sich die meisten Gedanken machen, ob sie darum bitten dürfen. Schauen wir es uns also einmal genauer an.

 

Richtig wünschen ist der Schlüssel zum Erfolg

Magie wirkt nicht nur auf der persönlichen Seite, indem sie unser Unterbewusstsein positiv beeinflusst. Sie wirkt auch nach außen und bewirkt ein Vorankommen mit der sprichwörtliche Hilfe »von oben«. Dafür ist es wichtig zu wissen was man anstrebt.

Der eigentliche Schlüssel ist nicht der Wunsch nach Scheinen und Münzen, sondern der Wunsch dahinter. Das macht es auf der magischen Ebene um einiges leichter voranzukommen. Man bittet nur selten um einen bestimmten Betrag. Viel wichtiger ist das, was wir damit erreichen wollen, unser konkretes Ziel.

Eine wichtige Anmerkung noch dazu: wenn man magisch Geld erwirbt, ist es wichtig für die Balance etwas davon für einen guten Zweck zu geben oder einem lieben Menschen im persönlichen Umfeld abzugeben zu seinem Wohl. Das muss keine Spende an eine Organisation sein, man tut auch etwas Gutes, wenn man die beste Freundin zu einem Kaffee einlädt. Das ist sehr wichtig, denn die spirituelle Welt achtet auf den Ausgleich. Wem sie etwas schenkt, von dem erwartet sie, dass er ebenfalls ein offenes Herz für andere hat.

 

Kerzen und Pflanzenhelfer für Fülle und Reichtum

In der Magie werden traditionell Grün und Gold für einen Kerzenzauber rund ums Finanzielle empfohlen. Diese Farben bedeuten Wachstum und Erfolg. Das ist eine gute Faustformel, mit der man solide Erfolge hat. Im Einzelfall kann man aber auch zu anderen Farben greifen. Soll es in einem Notfall besonders schnell gehen, ist Rot die erste Wahl. Muss man schützend eingreifen empfehle ich Braun und im Falle von rechtlichen Streitigkeiten wird dunkles Blau kombiniert mit einer goldenen Kerze eine gute Wendung bringen.

Die Kerzen kombiniert man zur Verstärkung des Wunsches oft noch mit Ölen und Pudern verschiedener Pflanzen. Das ist im Notfall kein Muss, aber wenn man etwas Vorbereitungszeit hat auf jeden Fall empfehlenswert. Im einfachsten Fall kombiniert man Sonnenblumenöl mit Zimtpulver und reibt die Kerze damit von unten nach oben ein, bevor man sie entzündet. Auch Lorbeerpulver, Salbei oder Gewürznelkenpulver sind beliebte Zutaten, genauso wie die Öle von Patchouli, Vetiver und Orange.

 

Die Zeitqualitäten nutzen

Der richtige Zeitpunkt spielt wie immer eine große Rolle. Der Moment, in dem man etwas anfängt, ist bedeutsam (siehe die Einleitung vom Artikel zu den Sternen 2017). Bei Geldzaubern ist es von Vorteil, wenn sich die Sonne gerade in einem Erdzeichen (Stier, Jungfrau, Steinbock) oder Luftzeichen (Zwillinge, Waage, Wassermann) befindet. Das lässt sich einfach bestimmen, es ist der Zeitpunkt, an dem diese Sternzeichen gerade an der Reihe sind.

Der dazugehörige Mondstand ist leicht durch einen Mondkalender herauszufinden und für materielle Wünsche bevorzugt man den Mond in den Zeichen Stier, Zwillinge, Löwe, Jungfrau, Schütze und Steinbock. Der Mond sollte unbedingt zunehmen, die gesamte Zeitspanne von Neumond bis Vollmond ist also für einen Geldzauber geeignet.

 

Ein Geldritual für kleine Wünsche

Dieser Zauber ist wunderbar geeignet, wenn Sie sich einen Wunsch erfüllen möchten, der schon länger besteht. Im Grunde ist es nichts riesengroßes, aber man hätte es schon sehr gerne. Für diese kleinen, feinen Wünsche gibt es das folgende Ritual.

Nehmen Sie drei Lorbeerblätter, Gewürznelken und Zimtpulver. Schreiben Sie Ihren Wunsch mit einem spitzen Gegenstand in eine grüne Kerze, wenn möglich bei Vollmond in einem der genannten Zeichen und setzen Sie Ihren Namen darunter. Bestäuben Sie die Kerze mit dem Zimtpulver und drücken sie 4 kleine Nelken in den Boden der Kerze.

Nun legen Sie die drei Lorbeerblätter rund um die Kerze, visualisieren Ihren Wunsch und entzünden sie. Lassen Sie die Kerze in einem Zug herunterbrennen und vergraben Sie die Reste der Kerze und die Lorbeerblätter in der Nähe Ihrer Wohnung oder Ihres Hauses und freuen Sie sich auf die Ergebnisse. Und nicht vergessen: Ein Stück vom Glück sollte geteilt werden, damit es auch weiterhin zu einem kommt.