Freundschaftsmagie

Eine Leserin schrieb mir vor einer Weile: Man liest überall so viel über Liebeszauber, aber was ist eigentlich mit Freundschaft? Gibt es auch dafür Zauber?

Die gibt es und wir alle wissen, dass eine Freundschaft manchmal länger tragen kann als eine Liebe. Daher möchte ich dieses Thema des Monats der Freundschaftsmagie widmen, wie immer mit praktischem Ritual am Ende.

 

Freundschaft kennt viele Gesichter

„Die“ Freundschaft in dem Sinne gibt es nicht, Freundschaften können sehr verschieden sein. Die Häufigkeit des Kontakts sagt auch nichts über die Innigkeit aus.

Manche telefonieren jeden Tag, aber sobald es ein Thema gibt, bei dem man anderer Meinung ist, ist es aus. Andere hören vielleicht nur einmal im Jahr oder noch seltener voneinander und können trotzdem aus dem Stand viele Stunden miteinander reden oder geben sich das tiefe Gefühl, immer füreinander da zu sein, wenn es mal hart kommt im Leben.

Wenn man Leute fragt, was Freundschaft für sie ausmacht, hört man oft: Freunde akzeptieren mich genau so, wie ich bin.

Die Freundschaft schenkt Freiheiten, die in der Familie z.B. durch Generationenkonflikte verstellt sein können. Und auch Paarbeziehungen können genau an dieser Stelle schwierig sein, weil sie oft mit Erwartungen an den anderen einher gehen. Erwartungen sind aber genau das Gegenteil von „akzeptieren, wie man ist“.

 

Ein kleiner Zauber

In der Magie gibt es zahlreiche Möglichkeiten Freundschaften zu unterstützen oder neue Freunde anzuziehen.

Der folgende Zauber ist eine Variante unter vielen, denn die Freundschaft gibt uns auch im magischen Bereich zahlreiche Freiheiten. Außerdem (das kann nicht oft genug betont werden) ist Magie immer etwas individuelles. Sie kann und sollte ruhig eine persönliche Note haben, nur so wird sie wirklich lebendig.

Für diesen Zauber nimmst du eine orangene Kerze und reibst sie mit ätherischem Orangen- und Basilikumöl ein, die zu gleichen Teilen gemischt wurden.

Danach nimmst du ein Blatt weißes Papier und verschiedene orangefarbene Stifte in unterschiedlichen Orange-Tönen. Male damit viele Kreise über das ganze Blatt verteilt, die sich überschneiden, überdecken, nebeneinander stehen – einfach so wie es kommt, bis das Blatt gut gefüllt ist.

Diese Kreise sind die Verbindungen zwischen Menschen. Jeder Mensch ein Kreis für sich und doch in Überschneidung mit vielen anderen. Beträufele auch das Blatt Papier mit ein paar Tropfen der beiden ätherischen Öle.

Lege eine Unterlage darunter (speziell wenn deine Arbeitsfläche aus empfindlichen Materialien besteht) und danach stellst du die Kerze in einem Kerzenhalter auf das Blatt. Entzünde sie und sprich aus, was du dir wünschst. Lass dir dabei Zeit und komme vor allem auf Gefühle zu sprechen, die du anziehen möchtest. Sage auch, was du selbst dafür bereit bist zu geben.

Lass die Kerze herabbrennen und von selbst verlöschen und wickele die Kerzenreste in das Blatt Papier ein. Verstaue das kleine Päckchen anschließend an einer ungestörten Stelle bei dir daheim.