Ein Buchtipp für alle mit unerwarteten Geisterkontakten

In letzter Zeit schreiben mir viele, die überraschende Begegnungen mit Geistwesen hatten. Daher wollte ich das Thema auch hier im Blog aufgreifen und einen Buchtipp dazu teilen.

Die meisten Leute, denen so etwas passiert, rechnen nicht damit. Es sind normale Menschen, die oft noch nie mit spirituellen Dingen zu tun hatten.

Weil man in unserer Kultur offiziell nicht an solche Dinge glaubt, tragen viele diese Erlebnisse Jahre und sogar Jahrzehnte mit sich herum, ohne mit anderen darüber zu sprechen. Weil jeder schweigt, entsteht der Eindruck, dass solche Begegnungen selten oder ungewöhnlich wären.

Da ich Hexe bin, ist bei mir die Scheu darüber zu sprechen nicht ganz so groß und viele sind erleichtert, wenn ich ihnen sage, dass nach meiner Schätzung mindestens die Hälfte aller Menschen solche Erlebnisse hat.

Von Leuten, die so etwas noch nicht erlebt haben, kommt oft Verständnislosigkeit. Aber ich weiß aus eigener Erfahrung wie es ist, wenn auf dem Flur „jemand“ geht, sich die ganze Familie verdutzt anschaut und der Hund zur Tür läuft, weil er es auch hört.

Ich kann nur sagen: Ja, das gibt es und sehr viele Menschen sehen, hören, spüren oder träumen Dinge, die man nicht erklären kann. Und zwar ganz normale Menschen, die vorher ein rationales Weltbild hatten.

Da ist der Bauarbeiter, der auf Montage ein strahlend weißes Geistwesen in seinem Zimmer sieht. Da ist die Intensiv-Pflegerin, die auf einmal ein großes Lichtwesen neben einer sterbenden Person wahrnimmt und sieht, wie die beiden zusammen den Raum verlassen. Da ist die junge Frau, die vor ihrem inneren Auge die beste Freundin in einer Lichtexplosion zum Himmel steigen sieht – genau in dem Moment, in dem die Freundin einen tödlichen Autounfall erleidet.

Über die Jahre habe ich hunderte solcher Geschichten gehört und das durchweg von ganz normalen Menschen, die sich damit nicht brüsten oder hervortun wollten, sondern eher verwirrt, manchmal erschüttert und auf jeden Fall sehr bewegt waren.

Wer das Thema vertiefen möchte, dem kann ich „Wanderer in zwei Welten“ von und über Sam Hess ans Herz legen. Er ist ein Schweizer Geisterseher, der anschaulich und begreiflich über diese Themen schreibt.

Ich gehe nicht bei all seinen Gedanken mit, aber bei den Details bildet sich sowieso jeder eine eigene Meinung. Das Wesentliche ist, dass er mit großer Klarheit „sieht“ und dadurch echte, tiefgründige Informationen zum Thema teilen kann.

Für viele, die unerwartete Begegnungen erlebt haben, dürfte dieses Buch sehr heilsam sein und einiges erklären. Letztendlich ist und bleibt das Leben – hier und auf anderen Ebenen – ein Mysterium. Aber es ist wichtig, dass man die Dinge für sich einordnen kann und sieht, dass man damit nicht alleine ist.