Magische Arbeit

Wenn Sie sich magische Unterstützung für ein Anliegen wünschen, können Sie mich gerne kontaktieren. Bitte beachten Sie dabei die folgenden Punkte, denn Magie folgt ihren eigenen Gesetzen.

Der Zeitpunkt

Magie geht mit den Kräften der Natur. Das bedeutet: ein Liebesritual hat im Frühling oder Sommer mehr Aussicht auf Erfolg als im tristen November. Dafür ist der November ein wunderbarer Monat für Orakel und Ahnenkontakte. Beim abnehmenden Mond wird man nichts Neues anlocken und beim zunehmenden Mond nichts bannen. Alles hat seine Zeit.

Man kann nicht sofort und jederzeit ein Ritual für ein bestimmtes Thema abhalten, damit würde man auf den nötigen Rückenwind „von oben“ verzichten.

Die Ziele

Negative Anliegen, zwingende Zauber oder solche, die auf andere Personen abzielen, kann ich nicht annehmen.

Manchmal bekomme ich bei einem Anliegen ein klares Nein von meinen spirituellen Helfern, obwohl es ein positives Ziel ist. Das muss ich respektieren. Ich kann nicht alles begründen, manchmal sagen die Spirits einfach Nein und dann kann ich auch nur das weitergeben.

Oft sieht man nach einer Weile warum es besser so ist, auch wenn es im ersten Moment nicht ersichtlich war.

Magie ist die eine Hälfte

Die andere Hälfte sind wir selbst. Magie kann für den nötigen Rückenwind sorgen bei dem, was wir tun. Wenn wir nichts tun, wird sich wenig bewegen. Sind wir aktiv, greift sie uns unter die Arme.

Wenn jemand ein Haus verkaufen will und niemandem davon erzählt oder Anzeigen schaltet, wird wenig passieren. Was uns beim Hauskauf einleuchtend erscheint gilt auch in allen anderen Bereichen des Lebens.

Die Spirits sehen unsere Einstellung sehr genau. Wer sich zurücklehnt und sie zu Laufburschen machen will, macht sich damit nicht unbedingt beliebt. Wer anpackt und einfach dieses gewisse Quäntchen Glück braucht, dem helfen sie gern.

… und oftmals gar nicht notwendig

Viele Ritualanfragen gehen andere Wege. Wenn ich sehe, dass andere Wege gut helfen können, dann weise ich darauf hin. Es geht darum, dass einem zum Schluss geholfen ist.

Manchmal ist ein traditionell chinesischer Arzt eine gute Wahl für Gesundheitsprobleme, die die westliche Medizin nicht so recht zu fassen kriegt. Manchmal helfen Beratungsstellen oder es entpuppt sich ein unverhofftes Anliegen hinter dem Anliegen (also der wirkliche Wunsch hinter dem vordergründigen) und vieles mehr.

Schätzungsweise 80% aller Ritualanfragen lassen sich auf diese Weise lösen und das ist auch gut so. Wie gesagt: Es geht nicht darum Rituale zu machen, sondern um Lösungen. Manchmal liegen sie im Spirituellen, manchmal aber auch auf anderen Ebenen.

Persönliche Rituale

Jeder Mensch ist einzigartig. Jedes Anliegen gibt es genau so nur ein Mal. Daher arbeite ich immer individuell, auf diese eine Situation zugeschnitten.

Wenn ich von Ihrem Anliegen erfahre und es die Kriterien der Ziele (siehe oben) erfüllt, frage ich meine Spirits, ob sie grünes Licht geben und was dafür benötigt wird. Dieser Punkt ist wichtig.

Salopp gesagt: Ein Ritual bedeutet nicht ein paar Kerzen anzuzünden und dann ist die spirituelle Seite verpflichtet etwas für einen zu tun. Magie funktioniert nur in inniger Zusammenarbeit mit den Energien. Die Spirits helfen uns gerne, aber sie überblicken die Situation aus einem weiteren Blickwinkel. Wir müssen ihre Weisheit respektieren.

Preislich liegt ein Ritual je nach Umfang etwa zwischen 70€ – 200€, je nachdem, wie umfangreich es ist. Zu jedem Ritual gehört ein magischer Gegenstand, den ich Ihnen anschließend zusende. Das kann ein Kristall sein, der während des Rituals im Zentrum stand oder zum Beispiel ein Mojosäckchen.

Für Praktiker

Ich schreibe auch maßgeschneiderte Rituale, die man selbst ausführen kann. Wer eine individuelle Ritualanleitung sucht kann mich einfach danach fragen. Preislich orientiert sich das an den Kartenlegungen und liegt bei etwa 55€ pro Anleitung, kleine Nachfragen zu Details sind inbegriffen.